Speed Begehung Kandersteg - Bire

Die Bire ist der Hausberg von Kandersteg. Mit 2502m ist sie nicht gerade die höchste Erhebung rund um das Dorf. Jedoch führt eine durchwegs spannende und alpine Klettertour durch die wilde und etwas unübersichtliche SW-Wand. Eine kurze Stelle bewegt sich im Bereich 5c, einige Passagen sind 5a/5b und der Rest deutlich leichter. Oft ist die Route mit Gehpassagen durchsetzt.

Als ich am Samstag zusammen mit Nadja die Route bei einer wunderschönen Wetterstimmung kletterte, kam mir die Idee, einmal so schnell wie möglich von Kandersteg auf den Gipfel zu klettern. Am Montag, dem 08. Oktober startete ich um 10:00 Uhr in Kandersteg. Es ging gleich zünftig los mit einem steilen Aufstieg zur Bergstation der Öschinenbahn. Ich machte Tempo, aber ging nicht Vollgas. Denn ich wollte Energie sparen um anschliessend im technischen Gelände noch Gas geben zu können. Nach 43 Minuten hatte ich bereits den Einstieg der Route erreicht. Nun musste ich umdenken, denn jetzt galt es die einzelnen kurzen Stellen sauber zu klettern und keine Fehler zu machen. Um 11:15 Uhr war ich bereits auf dem Gipfel der Bire. Obschon es nur etwas mehr als 1300hm waren, bin ich sehr zufrieden damit. Ich hätte nicht erwartet gleich so schnell zu sein. Ich genoss etwas die Aussicht und machte mich danach auf den Abstieg nach Kandersteg. Nach so einem Training wollte ich mir natürlich einen Schoggidrink gönnen.

Expedition Pakistan 2018

Bergsteigen ist ERLEBEN, besonders auf einer Expedition. Und in diesem Wort steckt auch Leben. Damian und ich sind gesund zurück in der Schweiz und um unzählige Erfahrungen reicher. Obschon wir unser Ziel, die Erstbesteigung des 6660 Meter hohen Baintha Brakk IV (auch Ogre 4 genannt), nicht erreicht haben, erlebten wir eine einmalige Zeit in einer grandiosen Bergwelt. Denn eines ist klar, eine Expedition ist nicht nur Bergsteigen selbst. Es ist das Entdecken einer neuen Kultur, das Schliessen neuer Freundschaften, das intensive Erleben draussen in der Natur und viele Sachen mehr. 

 

Einen ausführlichen Expeditionsbericht mit eindrücklichen Fotos findest Du unter Expeditionen. Die Top-Shots sind in der Galerie ersichtlich.